NL  -  FR  -  EN  -  DE

Agenda - Konzerte und Ausstellungen

-------------------------------------

Donnerstag 20 JUNI 2019 - 20:00

Adresse : Onze-Lieve-Vrouwekathedraal ,Groenplaats 21 - 2000 Antwerpen

Antwerp Symphony Orchestra Antwerp Symphony Orchestra

Organisation : Antwerp Symphony Orchestra
 
Kees Bakels, Dirigent
Antwerp Symphony Orchestra
 
Programm :
- Lodewijk Mortelmans : Exaltation (Elegie nr. 2)
- Anton Bruckner : Symfonie nr. 4 in Es
 
Hornruf, Vogelgesang, geheimnisvolle Wälder, mittelalterliche Jagdszenen. Anton Bruckner ließ bei der Komposition seiner Vierten Symphonie seiner romantischen Phantasie freien Lauf. Wenn eine Symphonie die 'romantische' Sehnsucht nach einer vormodernen, unberührten Naturidylle verkörpert, dann ist es diese. Unter dem Gewölbe der Antwerpener Frauenkathedrale legt Kees Bakels die süßeste und wohlklingendste Symphonie Bruckners auf den Besucher. Eines ist sicher: Mit Bakels am Steuer klingt die Vierte Symphonie wie ein beruhigendes Hörerlebnis.
 
website : Antwerp Symphony Orchestra

Donnerstag 6 JUNI 2019 - 19:00

Adresse : Konzertsaal, Museum Überlingen, Krummebergstraße 30 - 88662 Überlingen Deutschland

Bodenseefestival : Aufbrüche - Klavierrezital

Hanna Bachmann, Klavier
 
Programm :
- Lodewijk Mortelmans : Jeugd, Memories
- Ludwig van Beethoven : Sonate in c-Moll Op.10/1
- Peter Benoit : Suite Op.34 Nr.3
- Sergej Prokofiev : Sonate in A-Dur Op.82
 
Zwei zu Unrecht vergessene belgische Komponisten der Spätromantik sind zu entdecken: Peter Benoit, von seinen Landsleuten als 'Vater der flämischen Musik' verehrt, und sein Schüler Lodewijk Mortelmans schrieben ungemein stimmungsvolle Klavierminiaturen. Diese Raritäten verbindet die junge österreichische Pianistin Hanna Bachmann mit Repertoire-Klassikern: Zunächst Beethoven, dessen frühe Sonate op. 10 Nr. 1 seinem Publikum als genial, aber auch ein wenig bizarr erschien. Dann Prokofjew mit seiner halsbrecherisch virtuosen Sonate op. 82. Inspiriert wurde sie angeblich durch einen Musikerroman von Romain Rolland, in dem Beethovens Klaviersonaten eine wichtige Rolle spielen.
 
website : www.bodenseefestival.de
website : www.museum-Überlingen.de
website : www.hannabachmann.com/de
 

-------------------------------------

Samstag & Sonntag 11 - 12 MAI 2018

Adresse : Privat Museum Haus Mortelmans - Boterhamstraat 1 - 2000 Antwerpen

Offene Tür Wochenende - Museum Haus Mortelmans

Jeder ist willkommen, und der Eintritt ist gratis
Türen : 11:00 - 17:30

 
 
 
 
 
 
 
 

-------------------------------------

Sonntag 28 APRIL 2019 - 15:00

Adresse : Sint-Jacobuskerk, Kerkstraat 4 - 2950 Kapellen

 

 
 
 
 
 
"Voix Célestes" steht für himmlische Stimmen

Der Frauenchor Voix Célestes und ihr Dirigent Simon De Paepe sind sehr stolz darauf, mit zwei talentierten Solisten zusammenarbeiten zu können, der deutschen Sopranistin Margareta Köllner und dem flämischen Bariton Tom Van Bogaert während des Konzerts am Sonntag, den 28. April.
Der Frauenchor und die Solisten werden orchestral von Ophélie Sánchez, Shuya Tanaka, Marjolein Vernimmen, Lotte Stuyck, Tanguy Aerts, Ruth Bouckaert, Eleni Tsiotsiou, Laia Ruiz Llopart, Michel Labruyere und Annelies Focquaert begleitet.
 
 
Programm :
Gabriel Fauré - Requiem
Hector Berlioz - La mort d'Ophélie
Gabriel Fauré - Le Ruisseau
August De Boeck - O beata mater
August De Boeck - Het kerksken van te lande
Noah Senden - Bounds of the Unthinkable
Lodewijk Mortelmans - Ave Verum
Carsten Braun - Magnificat
 
website : www.voixcelestes.be

Freitag 26 APRIL 2019 - 16:30

Adresse : MUHKA (Museum für Moderne Kunst), Leuvenstraat 32 - 2000 Antwerpen

Kurs von 26-04-2019 bis 28-06-2019
 

 
Belgische Musik aus dem 19. Jahrhundert
(1830-1920)

 
Zwischen Verehrung und Vergessenheit

Die Belgier sollten die am wenigsten stolzen Menschen in Europa sein, wenn es um ihr eigenes klassisches Musikerbe geht. Namen großer Komponisten aus der niederländischen Musikgeschichte sind oft nur bekannt, weil Plätze oder Straßen nach ihnen benannt wurden, oder weil sie hier und da eine Statue haben. Und selbst wenn wir Namen wie Fétis, Gevaert oder Gilson kennen, müssen wir zugeben, dass es wenig Musik gibt, die spontan in den Sinn kommt. Müssen wir uns also nicht näher mit unserer eigenen Musikgeschichte befassen?
 
Wir nehmen die Herausforderung bereits an!
 
Belgien konnte einen einzigartigen Platz im europäischen Musikleben einnehmen: Zwischen Frankreich und dem deutschsprachigen Raum eingeklemmt, verarbeiteten seine Komponisten Einflüsse aus beiden Musikkulturen zu einer einzigartigen Mischung, die sogar "belgisch" genannt werden könnte. In diesem Kurs werden wir die nationale Musik diskutieren, von der Geburt Belgiens im Jahr 1830 bis zum Ende des Ersten Weltkriegs und seiner unmittelbaren Folgen. Wir skizzieren die Porträts einer Reihe von Komponisten vor dem Hintergrund der belgischen Geschichte und suchen nach dem kulturhistorischen Wert des musikalischen Erbes, das wir unser eigenes nennen können. Dabei lernen wir das Werk von Komponisten wie: Guillaume Lekeu, François Fétis, François Servais, Henry Vieuxtemps, Joseph Ryelandt, Joseph Jongen, Adolphe Biarent, August De Boeck, Paul Gilson, César Franck, Lodewijk Mortelmans und natürlich nicht zu vergessen: Peter Benoit.
 
 
David Vergauwen, Lehrer
website : www.amarant.be
website : www.symfonieorkest.be

Mittwoch 10 APRIL 2019 - 12:30-13:20

Adresse : Muziekinstrumentenmuseum (MIM), Hofberg 2 - 1000 Brussel

Pianorecital Middagconcerten Brussel

 
Jozef De Beenhouwer, Klavier
Programa :
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
     Partita Nr.1 in Bes (Si bémol majeur), BWV 825 (Leipzig, 1826)
     • Praeludium
     • Allemande
     • Corrente
     • Menuet I & II
     • Giga
Clara Schumann (1819-1896)
     • Variationen über ein Thema von Robert Schumann, Op.20 - (Düsseldorf, Mei-Juni 1853)
Lodewijk Mortelmans (1868-1952)
     • Het Wielewaalt en Leeuwerkt [Like a singing Bird] (1921)
Frédéric Chopin (1810-1849)
     • Nocturne in B (Si majeur), Op.62 Nr.1 (ca 1845)
     • Barcarolle, Op.60 (1845-46)
 
website : Middagconcerten
 

-------------------------------------

Donnerstag 28 MÄRZ 2019

PHAEDRA 92015KlaraRADIO KLARA
Programm : GOLDBERG (00:00 - 06:00)
Lodewijk Mortelmans - Het wielewaalt en leeuwerkt [04:59]
Jozef de Beenhouwer, Klavier
PHAEDRA 92015
 

Sonntag 17 MÄRZ 2019

PHAEDRA 92096KlaraRADIO KLARA
Programm : WALDEN (11:00 - 14:00)
Lodewijk Mortelmans - Lyrische pastorale, für Horn und Orchester [07:38]
Diechje Minne, Horn - Herman Engels, Dirigent - Filharmonie Hradec Kralové
PHAEDRA 92096
 

Dienstag 12 MÄRZ 2019 - 20:00-22:00

Adresse : Museum Vleeshuis / Klank van de Stad, Vleeshouwersstraat 38 - 2000 Antwerpen


 

Peter Benoit Gedenkfeier

 
Organisation : Peter Benoitfonds
Der Peter Benoit Fund wurde eingerichtet, um die Arbeit von Peter Benoit zu bewahren, zur Verfügung zu stellen, zu veröffentlichen und zu fördern. Der Fund befindet sich in der Bibliothek des Königlichen Konservatoriums von Antwerpen.
 
In diesem Jahr ist die jährliche Peter Benoit Gedenkfeier des Peter Benoit Fund ganz im Zeichen des Pianisten Jozef De Beenhouwer.
Am 12. März 2019 erhält er den Peter-Benoit-Preis für seine vielfältigen und außergewöhnlichen Qualitäten als Performer, Herausgeber und Forscher und die Tatsache, dass er sich von Anfang seiner Karriere an besonders mit der Klavier- und Kammermusik flämischer Komponisten beschäftigt hat. Jozef De Beenhouwer wird an diesem Abend ein abwechslungsreiches Programm mit der Sopranistin Liesbeth Devos und dem Spiegel String Quartet mit Werken von Peter Benoit, Marinus De Jong, August De Boeck, Lodewijk Mortelmans und Joseph Ryelandt präsentieren. Das Konzert wird mit Unterstützung der Freunde des Antwerpener Konservatoriums organisiert.
 
Programm :
Marinus De Jong (1891-1984)
     • Aus ‘Zes Preluden, opus 5 (1921) - nr.6 Praeludium (Religiosum) (Ad te levavi animam meam)
     • ’t Is Stille (Guido Gezelle) , Op.12 nr.1 (1924)
     • Nocturno. ‘Schemeravond op Esschenhof’, Op.53 (1945)
August De Boeck (1865-1937)
     • C’est en toi, bien-aimé (Charles van Lerberghe) (dec.1917)
Lodewijk Mortelmans (1868-1952)
     • Hoe schoon de Morgendauw (Guido Gezelle) (1900)
     • Als de Ziele luistert (Guido Gezelle) (1913)
     • Meidag (Guido Gezelle) (1913)
     • Het Wielewaalt en Leeuwerkt (1921)
     • Lied van Mignon (‘Kennst du das Land’) (J. W. von Goethe) (1906)
 
Peter Benoit (1834-1901)
     • Fantasie nr.3, Op.18 (1860)
     • Aus ‘Vertelsels en Balladen’, Op.34 (1861) - Ballade: Legende van den Leiegeest
Joseph Ryelandt (1870-1965)
     • ‘k En hoore U nog niet (Guido Gezelle), Op.46 nr.1 (1907)
     • Ego Flos (Guido Gezelle), Op.77 (1920)
     • Pianokwintet nr.1 in a, Op.32 (1901)
 
website : www.ap-arts.be
website : tickets.desingel.be
website & info : svm
 
 

Donnerstag 7 MÄRZ 2019

SENZA NOME 5411499-92022KlaraRADIO KLARA
Programm : ESPRESSO (06:00 - 09:00)
Lodewijk Mortelmans - Hoe schoon de Morgendauw - [02:03]
Hendrickje Van Kerckhove, Sopran - Christel Kessels, Klavier
SENZA NOME 5411499-92022
 
PAVANE ADW 7547KlaraRADIO KLARA
Programm : ESPRESSO (06:00 - 09:00)
Lodewijk Mortelmans - Het wielewaalt en leeuwerkt [05:29]
Peter Vanhove, Klavier
PAVANE ADW 7547
 

-------------------------------------

Mittwoch 27 FEBRUAR 2019

PHAEDRA 92033KlaraRADIO KLARA
Programm : GOLDBERG (00:00 - 06:00)
Lodewijk Mortelmans - Elegie I - In Memoriam - [07:41]
Fernand Terby, Dirigent - BRTN Filharmonisch Orkest
PHAEDRA 92033
 

Sonntag 17 FEBRUAR 2019

MARCO POLO 8.225100WQXR New YorkWQXR   NEW-YORK   Public Radio
Programm :
Lodewijk Mortelmans - Elegie II. Hartverheffing (Exultation) [07:34]
Silveer Van den Broeck, Dirigent - VRT Philharmonic Orchestra
MARCO POLO 8.225100
 

Donnerstag 14 FEBRUAR 2019

PHAEDRA 92096KlaraRADIO KLARA
Programm : GOLDBERG (00:00 - 06:00)
Lodewijk Mortelmans - Romanza für Violine und orchester [05:32]
Milan Pala, Violine - Herman Engels, Dirigent - Filharmonie Hradec Kralové
PHAEDRA 92096
 

Mittwoch 13 FEBRUAR 2019

MARCO POLO 8.225101WQXR New YorkWQXR   NEW-YORK   Public Radio
Programm :
Lodewijk Mortelmans - Mythe der Lente - Symfonisch Gedicht [10:28]
Silveer Van den Broeck, Dirigent - VRT Philharmonic Orchestra
MARCO POLO 8.225101
 

-------------------------------------

Samstag 26 JANUAR 2019

PHAEDRA 92096KlaraRADIO KLARA
Programm : KLARA IN DE SINGEL (14:00 - 17:00)
Lodewijk Mortelmans - Lyrische pastorale, für Horn und Orchester [07:38]
Diechje Minne, Horn - Herman Engels, Dirigent - Filharmonie Hradec Kralové
PHAEDRA 92096
 

Freitag 25 JANUAR 2019

PHAEDRA 92096KlaraRADIO KLARA
Programm : GOLDBERG (00:00 - 06:00)
Lodewijk Mortelmans - Lyrische pastorale, für Horn und Orchester [07:38]
Diechje Minne, Horn - Herman Engels, Dirigent - Filharmonie Hradec Kralové
PHAEDRA 92096
 

Montag 21 JANUAR 2019

PAVANE ADW 7547KlaraRADIO KLARA
Programm : GOLDBERG (00:00 - 06:00)
Lodewijk Mortelmans - Het wielewaalt en leeuwerkt [05:29]
Peter Vanhove, Klavier
PAVANE ADW 7547
 

Mittwoch 16 JANUAR 2019

AIROPHONIC 541149980132KlaraRADIO KLARA
Programm : GOLDBERG (00:00 - 06:00)
Lodewijk Mortelmans - Lyrische pastorale [07:50]
Ivo Hadermann, Horn - Geert Callaert, Klavier
AIROPHONIC 541149980132
 

Sonntag 13 JANUAR 2019 - 11:00-12:00

Adresse : Kraakhuis Muziekcentrum De Bijloke, Godhuizenlaan 2 - 9000 Gent

Recital Duo Adelfoi - Young Masters #3

Organisation : Florestan Bataillie und Ludovic Bataillie
Florestan Bataillie, Klavier
Florestan Bataillie, Violine
 
Info :
Das Duo Adelfoi spielt sein Debüt hier in De Bijloke. Mit einem festlichen Programm rund um Meisterwerke von Schubert und Grieg. Sie werden auch in das belgische Repertoire eintauchen und die wunderschöne Romanza von Lodewijk Mortelmans und schließlich zwei ihrer eigenen Kompositionen spielen.
 
Programm :
Franz Schubert (1979-1828)
     • Sonatine in D, Op.137 - allegro molto - Andante -Allegro vivace
Lodewijk Mortelmans (1868-1952)
     • Romanza
Edvard Grieg (1843-1907)
     • Vioolsonate in c, Op.45 - Allegro molto e appasionata - Allegro espressivo alla Romanza - Allegro animato
Florestan Bataillie (1992) - Belgian blues
 
LFM